Neuss: PKW-​Fahrer flüch­tete nach Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Ein Radfahrer wurde am Mittwochmorgen (21.10.) an der Einmündung Berghäuschensweg/​Meertal von einem PKW-​Fahrer ange­fah­ren und dabei leicht verletzt. 

Gegen 09:40 Uhr wollte der 16-​jährige Neusser die beam­pelte Rad- und Fußgängerfurth Höhe Meertal über­que­ren, als er von einem älte­ren grauen Ford Mondeo Kombi ange­fah­ren wurde.

Der PKW kam aus Richtung Meertal und bog nach links auf den Berghäuschensweg und fuhr wei­ter in Richtung Innenstadt. Der Fahrer küm­merte sich nicht um den gestürz­ten Radfahrer.

  • Das Verkehrskommissariat in Neuss hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men und sucht nun den Fahrer des Ford Mondeos, der ein Düsseldorfer Kennzeichen gehabt haben soll.
  • Am Steuer saß ein Mann, süd­län­di­schen Typs, 25 bis 30 Jahre alt.
  • Er hatte dunkle, kurze gewellte Haare und einen 3‑Tage-​Bart.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)