Korschenbroich: Einbruch in Einfamilienhaus und Elektrogeschäft – Kripo ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) – Irgendwann zwi­schen Mittwochabend (09.09.), 19:15 Uhr, und Donnerstagvormittag (10.09.), 10:15 Uhr, dran­gen unbe­kannte Einbrecher in ein frei­ste­hen­des Einfamilienhaus an der Gartenstraße in Kleinenbroich ein.

Ersten Ermittlungen zufolge schaff­ten es die Täter durch die Garage und von dort durch ein auf­ge­bro­che­nes Kellerfenster in das Wohnhaus. Hier durch­such­ten sie Teile des Mobiliars nach Wertsachen, deren Umfang noch unbe­kannt ist.

Ebenfalls unge­be­te­nen Besuch hatte ein Elektrogeschäft auf dem Püllenweg in der Nacht zum Freitag (11.09.). Gegen 02:00 Uhr erhielt die Polizei über einen Sicherheitsdienst Kenntnis vom Einbruch.

Die Täter hat­ten bei des­sen Eintreffen bereits das Weite gesucht, eine Fahndung ver­lief ergeb­nis­los. Ersten Erkenntnissen zufolge, hat­ten die Einbrecher zuvor die Eingangstür des Geschäftes aus dem Rahmen gehe­belt. Anschließend durch­such­ten sie den Verkaufsraum; Art und Umfang der Beute ste­hen noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Einbrüchen auf­ge­nom­men und wer­tet momen­tan gesi­cherte Spuren aus. Hinweise zu den bei­den Taten unter Telefon 02131 3000 an die Polizei.

(2 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)