Neuss: Schaufensterscheibe ein­ge­schla­gen – Polizei sucht drei Tatverdächtige

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Neusser Innenstadt an der Krämerstraße schlu­gen am Donnerstag (10.9.), gegen 1:15 Uhr, bis­lang unbe­kannte Täter die Schaufensterscheibe eines Geschäftes ein. 

Der Lärm sorgte bei Nachbarn und Passanten für Aufmerksamkeit, so dass die mut­maß­li­chen Einbrecher von ihrem Vorhaben ablie­ßen. Ein männ­li­cher Tatverdächtiger lief in Richtung Markt weg.

Ein Mann und eine Frau ver­weil­ten noch ein wenig län­ger vor der zer­stör­ten Scheibe, ent­fern­ten sich dann aber auch in Richtung Quirinus.

Die Polizei fahn­det anhand einer Zeugenbeschreibung nach den Tatverdächtigen.

  • Es soll sich ver­mut­lich um Jugendliche oder junge Erwachsene gehan­delt haben.
  • Die weib­li­che Person war etwa 165 Zentimeter groß, geschätzte 20 Jahre alt, hatte lange, schwarze Haare und trug einen schwar­zen Rock.
  • Ihr etwa gleich­alt­ri­ger Begleiter war 170 bis 175 Zentimeter groß, hatte kurze, schwarze Haare und trug ein wei­ßes T‑Shirt.
  • Über das Aussehen des drit­ten Tatverdächtigen, der zuvor weg­ge­rannt war, ist nichts bekannt.

Zeugen, die Hinweise auf die beschrie­be­nen Personen geben kön­nen, mel­den sich bitte beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat unter 02131–3000.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)