Kaarst: Polizei sucht mit Fotos nach Betrüger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst/​Duisburg (ots) – Am 17.Juni 2015 stah­len unbe­kannte Frauen einer Kaarsterin auf der Maubisstraße die Geldbörse aus ihrem Auto. Darin befand sich unter ande­rem auch ihre EC-Karte. 

Tatverdächtige waren zwei süd­län­di­sche aus­se­hende Frauen, die ihr Opfer mit einem „Bettelzettel” ablenk­ten. In der dar­auf­fol­gen­den Nacht (18.06.) hob ein unbe­kann­ter Mann in einem Geldinstitut in Duisburg unbe­rech­tig­ter­weise mit die­ser Karte Bargeld ab.

Nun liegt der Kriminalpolizei ein Foto des Tatverdächtigen zur Öffentlichkeitsfahndung vor. Wer den Mann auf dem Bild erkennt, wird gebe­ten die Polizei unter Telefon 02131 3000 zu informieren.

(6 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)