Grevenbroich: Schwerer Verkehrsunfall A46 – Fünf Personen verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Gegen 16:05 Uhr ereig­nete sich am heu­ti­gen Sonntag, den 09.08.2015, auf der A46 in Fahrtrichtung Neuss/​Kreuz West kurz nach der Auffahrt Grevenbroich Kapellen ein schwe­rer Verkehrsunfall. Nach ers­ten Informationen wur­den fünf Personen verletzt.

Der Unfallhergang ist gegen­wär­tig Gegenstand poli­zei­li­cher Ermittlungen. Gesichert ist, dass es im Baustellenbereich zu einem Auffahrunfall zwi­schen einem Pkw BMW und einem VW Kombi kam. Insassen im BMW wie auch im VW wur­den durch die Kollision verletzt.

2015-08-09_GV_a57_vup_018Nach ers­ten Erkenntnissen war der Kombi mit zwei Erwachsenen und einem Kleinkind in einem auf dem Rücksitz gesi­cher­ten Kinderwagen besetzt.

Wie viele Insassen sich im BMW befan­den, ist gegen­wär­tig unbe­kannt. Jedoch sol­len auch hier min­des­tens zwei Personen ver­letzt wor­den sein.

Die Polizei sperrte die rechte Fahrspur und lei­tete den Verkehr über die ver­blie­bene linke an der Unfallstelle vor­bei. Es kam zu kurz­zei­ti­gen Vollsperrungen und Verkehrsbehinderungen.

(3 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)