Grevenbroich: Maschine brennt in Halle – Stadtalarm der Feuerwehr

Grevenbroich Gewerbegebiet‐​Ost – Gegen 07:00 Uhr am heu­ti­gen Dienstag, den 21.07.2015, wurde die Feuerwehr Grevenbroich zu einem angeb­li­chen Brand im Gewerbegebiet‐​Ost alar­miert. In einer Fabrikationshalle sollte ein Feuer aus­ge­bro­chen sein.

Mit Eintreffen der ers­ten Kräfte wurde ein Brandgeschehen bestä­tigt. Eine mas­sive Rauchwolke drang aus der Halle eines Recycling Betriebes an der Benzstraße. Ausgelöst hatte die Rauchmeldeanlage. Die Mitarbeiter hat­ten die Räumlichkeiten bereits ver­las­sen.

Aufgrund der ver­mu­te­ten Größe und Ausdehnung des Brandes wur­den wei­tere Einheiten alar­miert. Vier Trupps, mit Atemschutz, gin­gen von zwei Seiten gegen das Feuer vor. Der Brand einer Recyclingmaschine konnte unter Kontrolle gebracht und abge­löscht wer­den. Insgesamt waren bis zu 60 Feuerwehrleute im Einsatz.

Einsatzleiter Udo Lennartz lies, um eine Gefährdung der Bevölkerung aus­zu­schlie­ßen, einen Messwagen die Einsatzörtlichkeit umkrei­sen. Schadstoffe wur­den nach vor­lie­gen­den Informationen jedoch nicht gemes­sen.

Gegen 10:00 Uhr wurde der Einsatz been­det und die Feuerwehr rückte wie­der ein. Im Einsatz waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei.

Weitere Infos fol­gen

Grevenbroich‐​Gewerbegebiet Ost (ots) – Im Rahmen eines Arbeitsprozesses kam es in einem Zerlegezentrum für Elektroschrott im Gewerbegebiet‐​Ost am frü­hen Dienstagmorgen (21.07.), gegen 06:45 Uhr, zu einem Brand.

Die Feuerwehr Grevenbroich war mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Polizei sperrte die Benzstraße und lei­tete den Verkehr ab. Personen wur­den nicht ver­letzt. Die Halle ist auf­grund des Brandes nicht mehr benutz­bar. Es ent­stand ein hoher Sachschaden. Mitarbeiter des Arbeitsschutzes erhiel­ten vom Vorfall Kenntnis.

(10 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)