Grevenbroich: Wechselgeldtrickdiebe unterwegs

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Auf dem Parkplatz eines Discounters „Am Hammerwerk” wurde einem 76-​jährigen Grevenbroicher seine Hilfsbereitschaft zum Verhängnis. 

Ein unbe­kann­ter Mann sprach den Senior an und bat darum ein 2‑Euro Stück in zwei ein­zelne Euromünzen zu wech­seln. Bei der Suche im Portemonnaie „half” der Fremde, er fin­gerte im Münzfach herum und deu­tete auf ein­zelne Geldstücke, zeit­gleich ent­wen­dete er geschickt das Scheingeld aus der Börse.

Der Diebstahl fiel erst spä­ter auf, so dass die Polizei den Tatverdächtigen nicht mehr vor Ort antref­fen konnte.

  • Er wurde beschrie­ben als etwa 40 Jahre alt, mit circa 168 Zentimetern eher klein und leicht übergewichtig.
  • Er sprach mit Akzent, so dass der Geschädigte davon aus­ging, dass Deutsch nicht die Muttersprache des Tatverdächtigen sei.

Zeugen des Vorfalls bit­tet die Polizei, sich unter 02131–3000 mit dem zustän­di­gen Kriminalkommissariat in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)