Rhein‐​Kreis Neuss: Siegerehrung im Mathematikwettbewerb – Landrat zeich­nete 62 Schüler aus

Neuss – Die Preisträger im 27. Mathematikwettbewerb des Rhein-Kreises Neuss stehen fest. Sie wurden jetzt von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Rahmen einer Feierstunde in der Aula des Gymnasiums Korschenbroich ausgezeichnet.

Foto: A. Baum/ Rhein-Kreis Neuss
Foto: A. Baum/ Rhein-Kreis Neuss

62 erfolgreiche Mathe-Talente nahmen ihre Urkunden entgegen. "Nur mit klugen Köpfen können wir als Standort im internationalen Wettbewerb bestehen. Forschung und Innovation sichern unsere Zukunft.

Dabei spielt die Mathematik eine Schlüsselrolle", sagte Landrat Petrauschke in seiner Begrüßung zur Preisverleihung.

Insgesamt 160 junge Mathe-Asse von der 5. Klasse bis zur Oberstufe waren diesmal in der Vorrunde angetreten. Die besten errangen schließlich 29 dritte Plätze, 20 zweite Plätze und 13 erste Plätze.

Die ersten Plätze - und damit auch die Zulassung zum Landeswettbewerb Mathematik am 21. Februar in Wuppertal - errangen:

Faris Abdel-Jalil (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 5),

Jan Pietsch-Grzybacz (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 5),

Anna Freyland (Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Klasse 6),

Erik Haufs (Marie-Curie-Gymnasium, Neuss, Klasse 6),

Katrin Gawlik (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 7),

Sebastian Kober (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 7),

Christian Poggenburg (Gymnasium Korschenbroich, Klasse 7),

Paul Müller (Erasmus-Gymnasium Grevenbroich, Klasse 8),

Marvin Erler (Quirinus-Gymnasium Neuss, Klasse 9),

Robert Reisig (Quirinus-Gymnasium Neuss, Klasse 9),

Marielle Gassner (Gymnasium Marienberg, Neuss, Klasse EF),

Julian Rapp (Gymnasium Korschenbroich, Klasse EF) und

Elias Barbers (Gymnasium Korschenbroich, Klasse Q1).

(7 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)