Kaarst: Pfarr(Apfel-)fest in St. Martinus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst – Am Sonntag, den 28. September 2014 fei­ert die Pfarrgemeinde St. Martinus ein Pfarr(Apfel-)fest. Bei dem Pfarrfest rund um St. Martinus soll der Apfel und damit nicht zuletzt auch schon Erntedank Mittelpunkt sein. 

Viele Attraktionen erwar­ten die Besucher auf dem Kirchplatz und im Pfarrzentrum.

Der neuen Pfarrfestausschuss beschäf­tigt sich bereits seit eini­ger Zeit unter Begleitung des Festausschuss mit den Vorbereitungen. Viele Gruppierungen wer­den einen kuli­na­ri­schen, infor­ma­ti­ven oder prag­ma­ti­schen Beitrag zum Pfarrfest leis­ten. Hausgemachte Leckereien, wie Reibekuchen, Pommes, Grillwürstchen, Spießbratenbrötchen, Kuchen und Waffeln wer­den ange­bo­ten; ein viel­fäl­ti­ges Angebot an Speisen, von den Teilnehmern selbst her­ge­stellt und ange­bo­ten. Um 13 Uhr wird Schützenkönig Matthias Johnen fri­schen Apfelsaft pres­sen, abfül­len und unter könig­li­chem Siegel verkaufen.

Swing O.K wird auf dem Kirchplatz für musi­ka­li­sche Stimmung sor­gen. Zu einer „Liederreise auf dem Rhein“ laden Dirk Hörsken und Wolfgang Weber um 15 Uhr zur bes­ten Kaffeezeit ins Pfarrzentrum ein. Pfarrbücherei und Eine-​Welt-​Laden prä­sen­tie­ren sich im alten Rathaus. Hüpfburgen, Eisenbahn, Kinderspiele, Kinderschminken, Fahrzeugschauen der Feuerwehr und Polizei, Tombola, Informationsstände und vie­les mehr run­den das Angebot für die Besucher ab.

Der Tag beginnt mit einer fest­lich gestal­te­ten Pfarrfamilienmesse um 10.00 Uhr. Anschließend wer­den die vie­len inter­es­san­ten Programmpunkte, die gro­ßen und klei­nen Attraktionen für einen kurz­wei­li­gen Tag rund um St. Martinus sor­gen. Alle Beteiligten hof­fen auf gutes, tro­cke­nes Wetter und ein gelun­ge­nes Fest mit vie­len Besuchern, die sich ganz bewusst auf den beson­de­ren Charakter eines Gemeinde-​Pfarrfestes ein­las­sen wol­len. Alle Bürger der Stadt und Umgebung sind herz­lich zu einem Besuch eingeladen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)