Grevenbroich: Flüchtiger Radfahrer beschä­digt gepark­ten Ford

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Wevelinghoven (ots) – Am Dienstagmorgen (16.09.), gegen 07:30 Uhr, war ein bis­lang unbe­kann­ter Radfahrer auf dem lin­ken Gehweg der Krummstraße aus Richtung Grevenbroicher Straße unterwegs. 

Nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei tou­chierte er beim Wechseln auf die Fahrbahn einen am Straßenrand gepark­ten Ford Focus. Der Radler stürzte zu Boden. Ob er sich dabei ver­letzte, ist nicht bekannt.

Anschließend flüch­tete er von der Unfallstelle, ohne sich um den ent­stan­de­nen Schaden am Auto zu küm­mern, obwohl ihn ein Anwohner ange­spro­chen hatte. Der Jugendliche auf sei­nem schwar­zen Herrenrad konnte fol­gen­der­ma­ßen beschrie­ben werden:

  • Zirka 14 bis 15 Jahre alt, etwa 160 bis 165 Zentimeter groß, nor­male Statur,
  • beklei­det mit einer schwar­zen Jacke und einer blauen Jeanshose.
  • Auffällig war sein gro­ßer brei­ter schwar­zer Tornister, der aus­sah, wie ein Rucksack.

Die Polizei bit­tet Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zum flüch­ti­gen Fahrradfahrer machen kön­nen, sich mit dem Verkehrskommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)