Dormagen: Zimmerbrand in Mehrfamilienhaus

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Zons (ots) – Am Mittwoch (13.08.2013), um 01:50 Uhr, rück­ten Feuerwehr und Polizei zu einem Brandgeschehen auf der Zülpicher Straße in Zons aus.

Ein im Dachgeschoss schla­fen­der, 27-​jähriger Hausbewohner wurde durch den Brandgeruch wach, infor­mierte zwei wei­tere Nachbarn und alar­mierte die Feuerwehr. Bei Eintreffen der Rettungskräfte schlu­gen die Flammen bereits aus dem Dachstuhl.

Nachdem das Dach teil­weise abge­deckt wurde, konnte der Brand umge­hend bekämpft wer­den. Brandursächlich dürfte der tech­ni­sche Defekt einer Dunstabzugshaube inner­halb des Apartements im 1. OG gewe­sen sein. Der 37-​jährige Bewohner hatte noch vor Eintreffen der Feuerwehr ver­sucht, den Brand mit eige­nen Mitteln zu löschen.

Hierbei zog er sich Brandverletzungen zu, wel­che sta­tio­när in einem Krankenhaus behan­delt wer­den. Die übri­gen Bewohner kamen mit dem Schrecken davon. Aufgrund des star­ken Rauchentwicklung ist das Haus vor­über­ge­hend nicht bewohn­bar. Der ent­stan­dene Sachschaden wird auf ca. 30.000,- Euro beziffert.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)