Neuss: Gestohlenes Fahrrad, Drogen und Haftbefehl führ­ten zur Festnahme

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Für eine 41-​jährige Neusserin endete die Tour auf einem gestoh­le­nen Rad mit einer Festnahme. 

Am Sonntag (13.7.), gegen 14:30 Uhr, kon­trol­lier­ten Polizeibeamte „Am Baldhof” die Fahrerin des hoch­wer­ti­gen Damentrekkingrades. Sie räumte ein, Drogen bei sich zu haben. Das Fahrrad, das zuvor gestoh­len gemel­det wor­den war, habe sie von einem Bekannten geliehen.

Auch wenn diese Behauptung vor Ort zunächst nicht wider­legt wer­den konnte, nah­men die Polizisten die Frau fest – es lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Düsseldorf auf­grund von Eigentumsdelikten gegen sie vor. Das Fahrrad und die Drogen wur­den sicher­ge­stellt und die­nen der Kriminalpolizei nun als Beweismittel. Die Ermittlungen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)