Dormagen: Fahranfänger ver­ur­sacht Verkehrsunfall

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Am Freitag, 11.04.20134, um 17:16 Uhr, kam es in Horrem auf der Provinzialstraße zu einem schwe­ren Verkehrsunfall. 

Ein 18-​jähriger war mit sei­nem Pkw Opel Corsa unter­wegs und beab­sich­tigte an der Kreuzung Provinzialstraße/​Lübecker Straße nach links abzu­bie­gen. Hierbei ver­lor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, prallte gegen einen Ampelmast und tou­chierte noch einen auf dem Gehweg war­ten­den 35-​jährigen Fußgänger. Dieser wurde schwer ver­letzt und nach not­ärzt­li­cher Erstversorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug des 18-​jährigen war nicht mehr fahr­be­reit und wurde durch einen Abschleppunternehmer von der Unfallstelle ent­fernt. Die Feuerwehr besei­tigte aus­ge­lau­fene Betriebsstoffe und ein Notdienst für Ampelanlagen küm­merte sich um die zer­störte Anlage. Während der Unfallaufnahme kam es zu leich­ten Verkehrsbehinderungen. Der ent­stan­dene Sachschaden wird auf ca. 5500 Euro geschätzt.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)