Kaarst: Unerlaubte Entsorgung – Wer kann Hinweise geben?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Kaarst –In den letz­ten 1 1/​2 Jahren hat nun schon zum 4. Mal der offen­sicht­lich glei­che Umweltsünder zugeschlagen. 

2014-02-06_Kaa_Fenster-02_2014
2014 – Fotos(4): Stadt Kaarst

Wiederholt wur­den an stets der sel­ben Stelle auf einem Wirtschaftsweg ent­lang eines pri­vat genutz­ten Grundstück seit­lich der L154, Fahrtrichtung von Dirkes nach Büttgen, große Mengen alter Fensterbauteile abge­la­den. Die Häufigkeit und die Masse der abge­la­de­nen Teile lässt den Rückschluss zu, dass hier ein gewerb­li­cher Betrieb „kos­ten­güns­tig” sei­nen Schrott entsorgt.

Nicht nur ist dies mit ent­spre­chen­den Entsorgungs- und Reinigungskosten für die Stadt ver­bun­den, dar­über hin­aus besteht durch das zer­bro­chene Glas bis zur Durchführung der Entsorgung durch die Stadt auch eine Verletzungsgefahr.

Die Stadt Kaarst bit­tet daher Bürgerinnen und Bürger, die viel­leicht das Abladen beob­ach­tet haben oder sons­tige Informationen zum Verursacher machen kön­nen, sich beim Bereich Ordnungsangelegenheit, Herrn Kudlaszyk, Tel. 02131 987–232 zu melden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)