Dormagen: Trio nach Kellereinbruch gestellt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Horrem (ots) – Über einen auf­merk­sa­men Anwohner erhielt die Polizei in der Nacht zum Dienstag (14.01.), gegen 00:30 Uhr, Kenntnis von einem Kellereinbruch an der Heesenstraße.

Der Zeuge hatte ein lau­tes Krachen an der Rückfront des Wohnkomplexes wahr­ge­nom­men. Wenige Augenblicke spä­ter stell­ten Polizeibeamte drei ver­däch­tige Personen. Das Trio aus Dormagen,22, 24 und 25 Jahre alt, war gerade dabei, aus dem Kellereinstieg zu flüchten.

Ersten Ermittlungen zufolge waren die drei poli­zei­be­kann­ten Männer durch ein zuvor ein­ge­schla­ge­nes Fenster in das Gewölbe ein­ge­stie­gen. Dort hat­ten sie bereits zwei Verschläge auf­ge­bro­chen. Die drei wur­den vor­läu­fig fest­ge­nom­men; die Ermittlungen dau­ern an.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)