Korschenbroich: Die Feldstraße ist fer­tig

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Korschenbroich – Die Feldstraße in Korschenbroich-Pesch ist nach der nötigen Vollsperrung wieder für den Straßenverkehr geöffnet. Denn gerade schloss die durch das Tiefbauamt beauftragte Firma Willy Dohmen GmbH & Co. KG den Endausbau pünktlich ab. Das heißt: Auf ihrer gesamten Länge hat die Feldstraße nun eine sanierte Fahrbahndecke.

Die Bordsteine und ihre Rinnen sind erneuert. In Höhe der Neubauten entstanden zusätzlich neun Parkplätze für alle Autofahrer. Rund 136.000 € kosten diese Maßnahmen inklusive der Installation einer neuen LED-Beleuchtung der Straßenlaternen an der Feldstraße, die Ende der ersten Dezemberwoche folgen wird.

„Wir sind somit im Zeit- und im Kostenrahmen geblieben“, erklärt Christoph Herchner, Leiter des Tiefbauamtes. „Pflanzen werden wir hier in den nächsten Wochen zudem noch Bäume mit kleinen Kronen, die gut ins Straßenbild passen.“

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)