Jüchen: Weihnachtliche Grüße im „Haus Maria Frieden”

Jüchen – Der Verein "Förder- und Freundeskreis Haus Marie Frieden" bedenkt die Bewohner des Seniorenzentrums "Haus Maria Frieden" mit einer besonderen Aktion: Jede erhält einen Advenskalender. Für die dementen Bewohner wurden Bücher ausgewählt, die im "Alltag des Vergessens" hilfreich sein können.

So können die Betroffenen, unter der Anleitung einer Sozialpädagogin, zusammen aktiv sein. Auch an weihnachtliche Aktivitäten wurde gedacht: Eine "Backkiste", mit deren Inhalt das Weihnachtsgebäck hergestellt werden kann.

Die ehrenamtlichen Helfer des Vereines engagieren sich sehr, um den Bewohnern eine positiv erlebte Zeit zu ermöglichen. Damit diese wichtige und sinnvolle Aufgabe auch künftig erfüllt werden kann, sucht die erste Vorsitzende, Frau Kürten-Hammacher, Mitstreiter. Die Positionen der/des stellvertretenden Vorsitzenden und die des (der) Schriftführer/in werden frei.

Wer Interesse an dieser Tätigkeit hat, meldet sich bitte bei: Frau Gabriele Kürten-Hammacher. Weitere Informationen finden Sie hier.

Auf den Bildern stehen: Frau Kürten-Hammacher (links/ Förderverein) und Frau Poppe (rechts/ Lt. sozialer Dienst)

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)