Neuss: Verkehrskontrollen nach Bürgerbeschwerden

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Neuss-Morgensternsheide (ots) - In den letzten Tagen hatten sich mehrere Anwohner der Morgensternsheide bei der Polizei über den Fahrzeugverkehr in ihrem Wohnbereich beschwert. Die Mitteiler sahen als Grund für das erhöhte Verkehrsaufkommen Baustellen im Bereich der Neersener und der Rheydter Straße und vermuteten, dass einige Autofahrer die Strecke von und zur Geulenstraße als Umgehung für die Baustellen nutzen und dabei auch wesentlich schneller als die erlaubten 30 Km/h fahren würden.

Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde hat am Freitag (21.09.), in der Zeit von 06.45 - 09.50 Uhr den Verkehr in dem genannten Bereich überwacht. Unter anderem wurden bei den Kontrollen Verstöße gegen die Gurtanlegepflicht festgestellt.

Ein Autofahrer war zu schnell unterwegs und telefonierte noch verbotener Weise während der Fahrt. Ein Motorrollerfahrer war ebenfalls zu schnell und hatte für das Fahrzeug nicht die erforderliche Fahrerlaubnis. Außerdem wurden 34 Autofahrer mit dem Lasergerät gemessen, die schneller als 30 Km/h unterwegs waren. "Tagessieger" war ein Pkw-Fahrer, der mit 58 Km/h gemessen wurde.

Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass die Kontrollen in den nächsten Tagen und Wochen an dieser Stelle fortgesetzt werden.

(1 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Leserhinweise oder Tipps

Bitte geben Sie ihre E-Mail ein, sodass wir in Kontakt bleiben können.