Web Analytics

Neuss (ots) Am Sonn­tag, den 08. Mai 2022 wur­de die Feu­er­wehr um 8:28 Uhr zur Eus­kir­che­ner Stra­ße in Erft­tal geru­fen, dort soll­te es auf einem Bal­kon brennen.

An der Ein­satz­stel­le bestä­tig­te sich die­se Mel­dung, die Ein­satz­kräf­te fan­den einen bren­nen­den Bal­kon im ers­ten Ober­ge­schoss eines 8‑geschossigen Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses vor, star­ke Rauch­ent­wick­lung zog über die Fas­sa­de, die Flam­men hat­ten bereits die Bal­ko­ne über dem Brand­ge­schoss in Mit­lei­den­schaft gezo­gen und droh­ten auf die­se überzugreifen.

Durch schnel­les Ein­grei­fen der Feu­er­wehr im Außen­an­griff mit­tels eines C‑Rohres, konn­te ver­hin­dert wer­den, dass sich der Brand voll­um­fäng­lich auf die Woh­nung aus­dehn­te. Durch die bereits gebors­te­nen Fens­ter drang aller­dings Rauch in die Woh­nung ein, wes­halb die­se abschlie­ßend nicht mehr bewohn­bar war. Der Brand wur­de schluss­end­lich im Innen- und Außen­an­griff unter Kon­trol­le gebracht.

Die Bewoh­ner der betrof­fe­nen Woh­nung konn­ten die­se unver­letzt ver­las­sen, eine geh­be­hin­der­te Bewoh­ne­rin aus dem drit­ten Ober­ge­schoss wur­de von der Feu­er­wehr geret­tet, da ihre Woh­nung ver­raucht war.

Sämt­li­che Woh­nun­gen des Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses wur­den durch die Feu­er­wehr kon­trol­liert und gelüf­tet, abschlie­ßend konn­te die Ein­satz­stel­le an die Poli­zei und die Bewoh­ner über­ge­ben wer­den. Ver­letzt wur­de niemand.

(95 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]