Web Analytics

Gre­ven­broich-Weve­ling­ho­ven (ots) Am Don­ners­tag­abend (14. 10.), gegen 22:00 Uhr, mel­de­ten Zeu­gen einen ver­däch­ti­gen Pkw, der mit angeb­lich über­höh­ter Geschwin­dig­keit durch Weve­ling­ho­ven führe. 

Als die Poli­zei wenig spä­ter vor Ort ein­traf, stand das beschrie­be­ne Auto „Am Säge­werk“ geparkt. Die Beam­ten stie­gen aus, näher­ten sich dem sil­ber­nen BMW, um den Wagen und mög­li­che Insas­sen zu kon­trol­lie­ren. Da gab die Per­son hin­ter dem Steu­er, die sich zuvor ver­bor­gen gehal­ten hat­te, plötz­lich Gas.

Ein Poli­zist muss­te sich mit einem Sprung zur Sei­te ret­ten, um nicht von dem Fahr­zeug erfasst zu wer­den. Das ver­däch­ti­ge Auto ent­fern­te sich mit hoher Geschwin­dig­keit, sodass der Sicht­kon­takt trotz unmit­tel­ba­rer Ver­fol­gung schnell ver­lo­ren ging. In die fol­gen­de – lei­der ergeb­nis­lo­se – Fahn­dung waren meh­re­re Strei­fen­wa­gen, Poli­zei­hun­de und auch ein Poli­zei­hub­schrau­ber eingebunden.

Inzwi­schen ermit­telt auch die Kri­po zu den Hin­ter­grün­den der Flucht. Fest steht, dass die Kenn­zei­chen am BMW (GV-MJ 24) kurz zuvor ent­wen­det wor­den waren.

Zeu­gen, die am frag­li­chen Abend oder in der Nacht zu Frei­tag Wahr­neh­mun­gen in Bezug auf den gesuch­ten BMW oder des­sen Insas­sen gemacht haben, wer­den gebe­ten, unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 mit dem Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at Gre­ven­broich Kon­takt aufzunehmen.

(886 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.