Web Analytics

Gre­ven­broich, Jüchen (ots) Am Diens­tag (10.05.), gegen 15:30 Uhr, klin­gel­te ein Unbe­kann­ter an der Woh­nungs­tür einer lebens­äl­te­ren Gre­ven­broi­che­rin an der Neu­en­hau­se­ner Stra­ße. Er gab sich als Tele­fon­tech­ni­ker aus und erschlich sich so Zutritt zum Haus. 

Nach­dem er kurz im Kel­ler war, kam der Unbe­kann­te in die Woh­nung der Senio­rin und rief noch einen „Kol­le­gen“ hin­zu. Man müs­se Mes­sun­gen vor­neh­men, so der ver­meint­li­che Tech­ni­ker, und die lebens­äl­te­re Frau sol­le so lan­ge im Wohn­zim­mer war­ten. Da die­se aber kei­nes­wegs bereit war, frem­de Per­so­nen allein durch ihre Räu­me lau­fen zu las­sen, behielt sie die bei­den im Blick.

Die bei­den Män­ner ver­lie­ßen die Woh­nung nach eini­ger Zeit wie­der. Der Gre­ven­broi­che­rin kam das Gan­ze völ­lig zu Recht ver­däch­tig vor und sie infor­mier­te die Poli­zei. Zur Höhe einer mög­li­chen Beu­te kön­nen noch kei­ne Anga­ben gemacht wer­den. Die bei­den Män­ner kön­nen wie folgt beschrie­ben werden:

  • Der ers­te Tat­ver­däch­ti­ge soll etwa 20 Jah­re alt und cir­ca 168 Zen­ti­me­ter groß gewe­sen sein. Er war von schlan­ker Sta­tur, hat­te dunk­le Haa­re und trug eine blaue Jeans und eine eben­so blaue Jeans­ja­cke. Er hat­te eine Schreib­map­pe dabei.
  • Sein „Kol­le­ge“ soll etwa 30 Jah­re alt gewe­sen sein. Er wird als dick­lich beschrie­ben und war dun­kel geklei­det. Auch sei­ne Haa­re waren dun­kel. Bei­de wirk­ten auf die Zeu­gin „süd­eu­ro­pä­isch“.

Eben­falls am Diens­tag, gegen 18 Uhr, stan­den zwei angeb­li­che Tech­ni­ker vor der Tür eines Jüche­ner Ehe­paa­res an der Neu­en­ho­ve­ner Stra­ße. Auch sie behaup­te­ten, man müs­se „tech­ni­sche Prü­fun­gen“ vor­neh­men. Die bei­den gin­gen durch meh­re­re Räu­me und mach­ten sich dann wie­der auf den Weg. Das lebens­äl­te­re Paar stell­te im Nach­hin­ein jedoch fest, dass offen­sicht­lich meh­re­re Schrän­ke und Kom­mo­den leicht geöff­net wor­den waren und infor­mier­te die Poli­zei. Ob etwas ent­wen­det wur­de, ist Gegen­stand wei­te­rer Ermittlungen.

  • Die bei­den unbe­kann­ten Män­ner sol­len bei­de etwa 30 bis 40 Jah­re alt gewe­sen sein, jedoch unter­schied­lich groß: Einer der bei­den soll cir­ca 185 Zen­ti­me­ter, der ande­re cir­ca 160 Zen­ti­me­ter groß gewe­sen sein.
  • Bei­de sol­len einen „dunk­len“ Hautt­eint und dunk­le Haa­re gehabt haben.
  • Der Klei­ne­re des Duos soll an der lin­ken Hand einen Woll­hand­schuh getra­gen haben.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 12 hat die Ermitt­lun­gen über­nom­men und bit­tet Zeu­gen, sich unter der 02131 300–0 mit der Poli­zei in Ver­bin­dung zu setzen.

(172 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]