Web Analytics

Gre­ven­broich (ots) Glück­li­ches Ende eines Stadt­alarms am spä­ten Diens­tag­abend (04.01.). Eine Feu­er­mel­dung aus einem Senio­ren­heim an der Hund­hau­sen­stra­ße lös­te gegen 23 Uhr einen Ein­satz für alle Lösch­ein­hei­ten der Gre­ven­broi­cher Feu­er­wehr aus.

Der Ret­tungs­dienst hat­te im Rah­men eines ande­ren Ein­sat­zes in dem Heim einen unbe­kann­ten Geruch im Auf­zug fest­ge­stellt. Nach ers­ter Erkun­dung durch die haupt­amt­li­che Wache konn­te kein Brand­ereig­nis loka­li­siert wer­den. Die Kräf­te auf der Anfahrt konn­ten die Ein­satz­fahrt abbrechen.

Neben allen Lösch­ein­hei­ten der Gre­ven­broi­cher Feu­er­wehr waren auch zahl­rei­che Fahr­zeu­ge des Ret­tungs­diens­tes alar­miert. Ver­mut­lich hat­te eine klei­ne Men­ge aus­ge­tre­te­nes Hydrau­lik­öl am Boden des Fahr­stuhl­schachts den Geruch ausgelöst.

Der Betrei­ber des Senio­ren­heims leg­te dar­auf­hin den Fahr­stuhl bis zur Repa­ra­tur still. Der Ein­satz konn­te gegen 23.45 Uhr been­det werden.

(128 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.