Web Analytics

Gre­ven­broich (ots) Am frü­hen Frei­tag­mor­gen (3.12.), gegen 5:30 Uhr, beab­sich­tig­te ein 30-Jäh­ri­ger mit sei­nem Renault von der Bon­gar­der Stra­ße auf die B 59 abzubiegen. 

Nach ers­ten Infor­ma­tio­nen über­sah der Renault­fah­rer den von links kom­men­den LKW, der in Rich­tung Köln fuhr. Eine Kol­li­si­on konn­te nicht mehr ver­hin­dert wer­den. Der 30-Jäh­ri­ge ver­letz­te sich schwer und muss­te mit­tels Ret­tungs­wa­gen in ein Kran­ken­haus gebracht werden.

Der LKW-Fah­rer wur­de eben­falls in ein umlie­gen­des Kran­ken­haus gebracht. Der PKW war nicht mehr fahr­be­reit und muss­te abge­schleppt werden.

Die Poli­zei sperr­te die Stra­ße zur Unfall­auf­nah­me. Das zen­tra­le Unfall­auf­nah­me­team der Kreis­po­li­zei­be­hör­de Rhein-Kreis Neuss war eben­falls im Einsatz.

Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Gre­ven­broich hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und nimmt Zeu­gen­hin­wei­se unter der Ruf­num­mer 02131 300–0 entgegen.

(150 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]