Web Analytics

Dor­ma­gen-Hor­rem (ots) In der Nacht zu Diens­tag (23.11.), kam es zwi­schen Mit­ter­nacht und 06:15 Uhr zu einem ver­such­ten Ein­bruch in eine Dop­pel­haus­hälf­te an der Rubensstraße. 

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen der Poli­zei nutz­ten die Täter eine unge­wöhn­li­che Arbeits­wei­se, um in das Haus gelan­gen zu kön­nen. Sie durch­bohr­ten einen Fens­ter­rah­men auf Höhe des Griffs und lös­ten die Ver­gla­sung aus dem Rah­men, in dem sie die äuße­ren Glas­hal­te­leis­ten durch Hit­ze oder Feu­er wegschmolzen.

War­um die Unbe­kann­ten das Haus letzt­lich nicht betra­ten und die Fens­ter­schei­be mit­nah­men, ist Gegen­stand der kri­mi­nal­po­li­zei­li­chen Ermittlungen.

Zeu­gen, die im Zusam­men­hang mit dem Ein­bruch ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 beim Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 zu melden.

Loch in Fens­ter­rah­men – Bege­hungs­wei­se von Ein­bre­chern. Foto: Polizei
(179 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]