Web Analytics

Neuss (ots) Am Mon­tag (22.11.) erschien, um kurz nach 15:30 Uhr, ein ver­letz­ter Mann in einer Arzt­pra­xis in der Neus­ser Innen­stadt. Der 25-Jäh­ri­ge gab an, mit einem Mes­ser ange­grif­fen wor­den zu sein. 

Dar­auf­hin ver­stän­dig­te das Pra­xis­per­so­nal die Poli­zei. Der Ver­letz­te schil­der­te, zu Fuß im Bereich der Hal­te­stel­le Nie­der­tor unter­wegs gewe­sen zu sein. Bei den Trep­pen zwi­schen der Stra­ße „Ham­tor­wall“ und der Erft­stra­ße sei ihm ein unbe­kann­ter Mann ent­ge­gen­ge­kom­men, der offen­bar kurz zuvor in einen Streit mit ande­ren Per­so­nen ver­wi­ckelt gewe­sen war.

Der Frem­de habe „Was guckst Du so?“ gefragt und dann unver­mit­telt mit einem Klapp­mes­ser nach dem 25-Jäh­ri­gen gesto­chen. Der Ange­grif­fe­ne flüch­te­te sich in Rich­tung Kapi­tel­stra­ße und letzt­lich in die Arzt­pra­xis. Wohin sich der Tat­ver­däch­ti­ge ent­fern­te, ist daher nicht bekannt.

  • Es soll sich um einen Mann im Alter zwi­schen 20 und 30 Jah­ren, 170 bis 190 Zen­ti­me­ter groß, von nor­ma­ler bis ath­le­ti­scher Sta­tur und schul­ter­lan­gem, brau­nem Haar gehan­delt haben.
  • Der Gesuch­te war mit einer auf­fäl­li­gen Jacke des Fuß­ball­ver­ei­nes Paris-Saint-Ger­main bekleidet.

Eine Fahn­dung der Poli­zei ver­lief bis­lang ohne Erfolg. Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 22 hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Hin­wei­se zur Iden­ti­tät des gesuch­ten Verdächtigen.

Auf­grund der Zeit und Ört­lich­keit müss­ten Pas­san­ten auch auf den mög­li­chen Streit im Vor­feld auf­merk­sam gewor­den sein. Hin­wei­se nimmt die Poli­zei unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 entgegen.

(82 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.