Web Analytics

Gre­ven­broich-Frim­mers­dorf (ots) Am frü­hen Diens­tag­mor­gen (09.11.), gegen 5 Uhr, wur­de die Poli­zei zur Land­stra­ße 116 in Frim­mers­dorf gerufen. 

Ein 28-jäh­ri­ger Sat­tel­zug­füh­rer befuhr die L 116 aus Bed­burg kom­mend in Rich­tung Gre­ven­broich. Der LKW-Fah­rer schil­der­te, dass er von einem sil­ber­nen Ford Mon­deo über­holt wor­den sei und die­ser kurz vor ihm stark gebremst hätte.

Um eine Kol­li­si­on zu ver­mei­den, muss­te der Trans­port­fah­rer anschei­nend stark aus­wei­chen. Auf­grund des­sen kam der 28-Jäh­ri­ge von der Fahr­bahn ab, fuhr in den abschüs­si­gen Grün­strei­fen neben der Stra­ße und kipp­te um.

Bei dem Unfall ver­letz­te sich der LKW-Fah­rer leicht und muss­te in einem Kran­ken­haus behan­delt wer­den. Für die Räu­mung der Unfall­stel­le muss­te die L 116 für eini­ge Stun­den gesperrt werden.

Die Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die sach­dien­li­che Hin­wei­se geben kön­nen, sich mit dem Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at in Gre­ven­broich in Ver­bin­dung zu set­zen (Ruf­num­mer 02131 300–0).

blank
Ver­un­fall­ter LKW L116. Foto: Polizei
(306 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.