Web Analytics

Gre­ven­broich – Der Gre­ven­broi­cher Kunst­ver­ein, unter Vor­sitz von Hans-Joa­chim Onkel­bach, über­gab Bür­ger­meis­ter Klaus Krüt­zen nun eine beein­dru­cken­de Prä­sen­ta­ti­on der Kunst­wer­ke im öffent­li­chen Raum, die ab sofort im Muse­um zum Preis von 20 Euro zu erwer­ben ist.

Kul­tur­fach­be­reichs­lei­ter Ste­fan Pel­zer-Florack hat­te wäh­rend des letz­ten Lock­downs alle Out­door-Kunst­wer­ke im Stadt­ge­biet erfasst, beschrie­ben und die Tex­te mit aktu­el­len Fotos in den sozia­len Netz­wer­ken veröffentlicht.

Eine star­ke Reso­nanz der täg­li­chen Posts beleg­ten ein gro­ßes Inter­es­se der Bevöl­ke­rung an den zahl­rei­chen Objek­ten im Außen­be­reich. Pel­zer-Florack frag­te den Kunst­ver­ein, ob er eine Ver­öf­fent­li­chung in Buch­form unter­stüt­zen wür­de, der dar­auf­hin unver­züg­lich grü­nes Licht gab.

Kunst­ver­eins­mit­glied Bert­hold Hengs­ter­mann über­nahm die auf­wen­di­ge gra­fi­sche Gestal­tung, steu­er­te selbst noch etli­che Fotos bei und der Ver­ein über­nahm zudem die kom­plet­te Finan­zie­rung des Drucks mit einer Auf­la­ge von 1.000 Stück.

blank
(v.l.n.r.): Clau­dia Schmitz (Vor­stands­mit­glied des Kunst­ver­eins Gre­ven­broich e.V., Bür­ger­meis­ter Klaus Krüt­zen, Hans-Joa­chim Onkel­bach (Vor­sit­zen­der des Kunst­ver­eins Gre­ven­broich e.V.), Ste­fan Pel­zer-Florack (Fach­be­reichs­lei­tung Bil­dung und Kul­tur) und Bert­hold Hengs­ter­mann (Stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des Kunst­ver­eins Gre­ven­broich e.V.). Foto: Stadt

So ent­stand ein umfang­rei­ches Werk, das über 80 Plas­ti­ken und Skulp­tu­ren von Ana­tol bis Zuc­cal­ma­glio por­trä­tiert, Hin­ter­grün­de auf­zeigt und zu einer künst­le­ri­schen Rund­rei­se durch das Stadt­ge­biet einlädt.

(92 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.