Web Analytics

Gre­ven­broich – Für sein jahr­zehn­te­lan­ges Enga­ge­ment wur­de Herr Ewald Wör­mann vom stv. Direk­tor des Amts­ge­richts Gre­ven­broich Mar­cus Beu­chel und von Bür­ger­meis­ter Klaus Krüt­zen für sei­ne zehn­jäh­ri­ge Schieds­amt­s­tä­tig­keit geehrt.

Ewald Wör­mann übt das Ehren­amt des Schieds­man­nes im Schieds­amts­be­zirk VI Gus­torf, Gindorf bereits seit zehn Jah­ren aus und konn­te in die­ser Zeit vie­le bür­ger­schaft­li­che Kon­flik­te lösen.

„Ich möch­te die Men­schen zusam­men­brin­gen, damit sie wie­der mit­ein­an­der spre­chen“, beschreibt Wör­mann sei­ne Moti­va­ti­on, in sei­ner Frei­zeit Kon­flik­te unter Nach­ba­rin­nen und Nach­barn zu schlich­ten. Bür­ger­meis­ter Krüt­zen dank­te Wör­mann im Namen aller Grevenbroicher*innen für die jahr­zehn­te­lan­ge Aus­übung die­ses wich­ti­gen Ehren­am­tes und wünsch­te ihm wei­ter­hin viel Erfolg.

Ewald Wör­mann wur­de am 10.06.2021 vom Rat der Stadt Gre­ven­broich für fünf wei­te­re Jah­re zum Schieds­mann gewählt. Vor sei­ner Zeit als Schieds­mann war Wör­mann 40 Jah­re lang Poli­zei­voll­zugs­be­am­ter in Düsseldorf.

blank
v. l. n. r.: Tho­mas Lem­ke, komm. Fach­be­reichs­lei­ter Ord­nungs­amt, Mar­cus Beu­chel, stv. Direk­tor des Amts­ge­richts Gre­ven­broich, Schieds­mann Ewald Wör­mann,
Bür­ger­meis­ter Klaus Krüt­zen. Foto: Stadt Grevenbroich
(9 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]