Web Analytics

Gre­ven­broich – „Men­schen, die nur wenig Geld zur Ver­fü­gung haben, benö­ti­gen vor­ran­gig für den Win­ter gutes, war­mes Schuh­werk. Dafür sor­gen wir heu­te“, sagt Oli­ver Joeres. 

Der Mit­ar­bei­ter der Cari­tas-Fach­be­ra­tungs- und Kon­takt­stel­le für Woh­nungs­lo­se Män­ner (FaKt) und sei­ne Kol­le­gin Son­ja Otta­via­no von der Fach­be­ra­tungs- und Kon­takt­stel­le für Frau­en (Frau-Ke) in Gre­ven­broich haben sich mit einer Grup­pe ihrer Kli­en­ten auf den Weg gemacht. Ziel: ein loka­les Schuhgeschäft.

Jeder der Grup­pe soll heu­te ein Paar neue Schu­he erhal­ten. Finan­ziert wird die Akti­on durch Gel­der aus einer Spen­den­ak­ti­on des Diö­ze­san-Cari­tas­ver­ban­des Köln.

„Die Hartz-IV-Regel­sät­ze rei­chen ein­fach nicht zum Leben, geschwei­ge denn für Win­ter­schu­he“, betont Oli­ver Joe­res. Umso dank­ba­rer sind er und sei­ne Kol­le­gin über die Spen­den­sum­me von 2.000 Euro. Jede Woche wol­len die bei­den nun mit einer neu­en Grup­pe den Weg zum Schuh­ge­schäft wie­der­ho­len, bis die Spen­den­sum­me auf­ge­braucht ist. Damit kön­ne man 40 oder mehr Men­schen ganz kon­kret hel­fen, erwar­tet der Sozialarbeiter.

blank
Schuh­ak­ti­on für den Win­ter bei der Cari­tas im Rhein-Kreis Neuss: In Gre­ven­broich gin­gen Oli­ver Joe­res (2.v.r.), Mitar-bei­ter der Fach­be­ra­tungs- und Kon­takt­stel­le für Woh­nungs­lo­se Män­ner (FaKt), und Son­ja Otta­via­no (4.v.r.), Mit­ar­bei­te­rin der Fach­be­ra­tungs- und Kon­takt­stel­le für Frau­en (Frau-Ke), mit ihren Kli­en­ten neue Schu­he kau­fen. Finan­ziert wird die Akti­on durch eine Spen­den­ak­ti­on des Diö­ze­san-Cari­tas­ver­band Köln. Foto: Cars­ten Preis

Den­noch sei das nur ein Trop­fen auf den hei­ßen Stein. Die Teams von FaKt und Frau-Ke küm­mern sich jähr­lich um 425 Men­schen mit beson­de­ren sozia­len Schwie­rig­kei­ten in Gre­ven­broich. Pro­fi­tie­ren sol­len von der Akti­on des­halb vor­wie­gend die­je­ni­gen, die beson­ders wenig zur Ver­fü­gung haben.

Die Ein­kaufs­ak­ti­on steht im Zusam­men­hang mit der frü­he­ren Cari­tas-Kam­pa­gne „Da drückt der Schuh!“. Unter ande­rem hat­ten Mit­ar­bei­ten­de der Cari­tas im Rhein-Kreis und Ver­tre­ter wei­te­rer Cari­tas­ver­bän­de auf der Köl­ner Dom­plat­te auf die Situa­ti­on von woh­nungs­lo­sen und von Woh­nungs­lo­sig­keit bedroh­ten Men­schen auf­merk­sam gemacht. „Wir haben uns gemein­sam mit Betrof­fe­nen gegen exis­ten­zi­el­le Not, gegen schlech­tes Schuh­werk und für mehr sozia­le Teil­ha­be ein­ge­setzt“, betont Oli­ver Joeres.

Die Teams von Frau-Ke und FaKt hel­fen Rat suchen­den Men­schen in Gre­ven­broich tag­täg­lich. Sie bera­ten, unter­stüt­zen unter ande­rem bei der Woh­nungs­su­che, bei der Arbeits­auf­nah­me, bei Behör­den­gän­gen und ver­mit­teln im Bedarfs­fall zu wei­te­ren Fachdiensten.

(17 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.