Web Analytics

Jüchen (ots) Am Diens­tag (11.01.) kon­tak­tier­te ein ver­meint­li­cher Bank­an­ge­stell­ter ein lebens­äl­te­res Ehe­paar in Jüchen und gab an, mit ihnen über das Online-Ban­king spre­chen zu wollen. 

Im Ver­lauf des Gesprächs erschlich sich der Unbe­kann­te per­sön­li­che Daten der bei­den. Als die Ehe­frau spä­ter den Kon­to­stand über­prüf­te, muss­te sie fest­stel­len, dass eine nicht von ihr getä­tig­te Über­wei­sung auf ein frem­des Kon­to statt­ge­fun­den hatte.

Sie erstat­te­te Anzei­ge bei der Poli­zei. Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 12 hat die Ermitt­lun­gen in die­sem Betrugs­fall übernommen.

(70 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.