Web Analytics

Meer­busch-Strümp (ots) In der Nacht von Diens­tag auf Mitt­woch (22.12.), kurz vor 01:00 Uhr, beob­ach­te­te ein auf­merk­sa­mer Zeu­ge, wie zwei Gano­ven ver­such­ten, in eine Bäcke­rei an der Busch­stra­ße ein­zu­bre­chen. Er infor­mier­te umge­hend den Not­ruf 110 und beob­ach­te­te die Situa­ti­on weiterhin.

Nach ers­ten Erkennt­nis­sen hebel­ten die Män­ner mit Werk­zeu­gen mas­siv an der Ein­gangs­tür der Bäcke­rei. Es gelang ihnen jedoch nicht, die Tür bis zum Ein­tref­fen der Poli­zei zu öffnen.

Die Ein­bre­cher flüch­te­ten vor den her­an­na­hen­den Strei­fen­wa­gen in ein benach­bar­tes Mehr­fa­mi­li­en­haus und ver­such­ten sich dort zu ver­ste­cken. Aber auch das hat­te der Zeu­ge beob­ach­tet und an die Leit­stel­le der Poli­zei gemeldet.

Das Haus wur­de von Ein­satz­kräf­ten umstellt und mit einem Dienst­hund durch­sucht. In der obers­ten Eta­ge des Trep­pen­hau­ses konn­ten die 28 und 39 Jah­re alten Män­ner wider­stands­los fest­ge­nom­men wer­den. Das mut­maß­li­che Tat­werk­zeug, zwei Schrau­ben­dre­her, ein Brech­ei­sen und Hand­schu­he wur­den auf­ge­fun­den und als Beweis­mit­tel sichergestellt.

Die Ermitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei dau­ern der­zeit noch an. Da der 39-Jäh­ri­ge kei­nen fes­ten Wohn­sitz hat, wird er auf Anord­nung der Staats­an­walt­schaft einem Haft­rich­ter vorgeführt.

Der 28-Jäh­ri­ge aus Kre­feld wird aus dem Poli­zei­ge­wahr­sam entlassen.

(155 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]