Web Analytics

Kor­schen­broich (ots) Am Mitt­woch­abend (15.12.) wur­de die Poli­zei durch eine auf­merk­sa­me Anwoh­ne­rin auf ein beschä­dig­tes Ver­kehrs­zei­chen an der Land­stra­ße 32 in Scherf­hau­sen auf­merk­sam gemacht. 

Zusätz­lich mel­de­te sie einen auf­fäl­li­gen, beschä­dig­ten LKW an der Bach­stra­ße, der mit dem Unfall viel­leicht in Ver­bin­dung ste­hen könn­te. Beam­te der Poli­zei­wa­che Kor­schen­broich tra­fen den 60 Jah­re alten LKW-Fah­rer in sei­nem Fahr­zeug an. Der Mann hat­te eine deut­li­che Alko­hol­fah­ne und erwies sich nach durch­ge­führ­tem Alko­hol­test als abso­lut fahruntüchtig.

Den ver­ur­sach­ten Unfall räum­te er schnell ein, kor­re­spon­die­ren­de Spu­ren konn­ten gesi­chert wer­den. Die fäl­li­ge Blut­pro­be wur­de ihm auf der Wache ent­nom­men, sein Füh­rer­schein wur­de sicher­ge­stellt. Der Mann ohne fes­ten Wohn­sitz in Deutsch­land wur­de vor­läu­fig festgenommen.

Er muss sich nun­mehr einem Straf­ver­fah­ren wegen Gefähr­dung des Stra­ßen­ver­kehrs sowie Unfall­flucht stel­len. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at Kaarst hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die den Unfall beob­ach­te­tet haben, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 300 0 zu melden.

(135 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]