Web Analytics

Neuss (ots) Am Diens­tag­mor­gen (07.12.) ist ein 13-jäh­ri­ger Jun­ge auf dem Kon­rad-Ade­nau­er-Ring von einer Grup­pe jun­ger Män­ner ras­sis­tisch belei­digt wor­den. Die Poli­zei (Staats­schutz PP Düs­sel­dorf) hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet um Zeugenhinweise.

Der Jun­ge war gegen 07:45 Uhr auf dem Kon­rad-Ade­nau­er-Ring auf dem Weg zur Schu­le, als er in Höhe der Sankt-Anna-Stra­ße von einer Grup­pe jun­ger Män­ner in ras­sis­ti­scher Art und Wei­se belei­digt wurde.

Die noch Unbe­kann­ten sol­len das Opfer ein­ge­kes­selt, geschubst und fort­lau­fend frem­den­feind­lich beschimpft haben. Als der Schü­ler zu Boden ging, sol­len die unbe­kann­ten Täter auf ihn ein­ge­tre­ten haben, bis sie sich in unbe­kann­te Rich­tung entfernten.

Der Jun­ge konn­te in einer ers­ten Anhö­rung beim Staats­schutz die unbe­kann­ten Täter wie folgt beschreiben:

  • Es soll sich um etwa fünf bis sechs Män­ner im Alter von cir­ca 20 Jah­ren gehan­delt haben. Alle hät­ten eine Müt­ze (teil­wei­se mit Ohren­klap­pen) getra­gen, einer eine Base­ball-Kap­pe mit einem roten Stier­kopf-Emble­me (Chi­ca­go-Bulls).
  • Unter den Müt­zen sei­en blon­de bezie­hungs­wei­se brau­ne Haa­re sicht­bar gewe­sen. Einer der Gesuch­ten habe zusätz­lich hell­blaue Nike Air Jor­dan Schu­he getra­gen und alle hät­ten akzent­frei­es Deutsch gesprochen.
  • Der „Wort­füh­rer“ habe mit einem ost­deut­schen oder süd­deut­schen Akzent gesprochen.

Die Poli­zei hat ein Straf­ver­fah­ren ein­ge­lei­tet und bit­tet mög­li­che Zeu­gen, sich zu mel­den. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt der Staats­schutz unter den Tele­fon­num­mern 0211–870 6953 oder 0211–870 6969 entgegen.

(314 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.