Web Analytics

Neuss (ots) Mitt­woch­nach­mit­tag (08.12.), gegen 16:40 Uhr, beob­ach­te­ten Mit­ar­bei­te­rin­nen eines Dro­ge­rie­mark­tes an der Ober­stra­ße zwei 28 und 31 Jah­re alte Män­ner beim Ladendiebstahl. 

Die bei­den Lang­fin­ger hat­ten meh­re­re Fla­schen Sham­poo und Par­füm in ihren Jacken­ta­schen ver­staut und woll­ten anschlie­ßend ohne zu bezah­len das Geschäft verlassen.

Eine Mit­ar­bei­te­rin konn­te einem der Män­ner zwar einen Teil der Beu­te abneh­men, wur­de aber meh­re­re Meter mit­ge­schleift, als sich der Mann los­riss und flüch­te­te. Die Frau blieb glück­li­cher­wei­se unver­letzt und ver­stän­dig­te die Polizei.

Im Rah­men der Fahn­dung konn­ten die bei­den bereits ein­schlä­gig in Erschei­nung getre­te­nen Män­ner durch Strei­fen­be­am­te am Ober­tor­weg ange­trof­fen und vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den. Das Die­bes­gut wur­de bei ihnen auf­ge­fun­den und sichergestellt.

Auf­grund der gestoh­le­nen Waren­men­ge und der spe­zi­ell für Dieb­stäh­le prä­pa­rier­ten Jacken gehen die Ermitt­ler davon aus, dass die Män­ner durch den Wei­ter­ver­kauf der Beu­te ihre Dro­gen­sucht finan­zie­ren wollten.

In Abstim­mung mit der Staats­an­walt­schaft Düs­sel­dorf und dem Amts­ge­richt Neuss wur­de das Zim­mer der Fest­ge­nom­me­nen in einer Gemein­schafts­un­ter­kunft durch­sucht sowie die Ent­nah­me von Blut­pro­ben durch einen Arzt angeordnet.

Zwi­schen­zeit­lich erließ ein Rich­ter Haft­be­feh­le und schick­te die bei­den Laden­die­be in Untersuchungshaft.

(111 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.