Web Analytics

Dor­ma­gen, Gre­ven­broich, Jüchen, Kor­schen­broich, Neuss (ots) Am Sams­tag (4.12.) trie­ben Ein­bre­cher ihr Unwe­sen in Korschenbroich.

In der Zeit von 15 Uhr bis 21 Uhr hebel­ten Unbe­kann­te die Ter­ras­sen­tür eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses an dem Herz­broi­cher Weg auf und durch­such­ten das Haus nach Wert­sa­chen. Die Täter erbeu­te­ten nach ers­ten Infor­ma­tio­nen Schmuck. Am Tul­pen­weg kam es eben­falls am Sams­tag, zwi­schen 17:45 und 19 Uhr, zu einem Ein­bruch. Auf der Suche nach Wert­sa­chen durch­wühl­ten die Kri­mi­nel­len meh­re­re Schrän­ke und Kom­mo­den. Art und Umfang der Beu­te ist der­zeit noch unbekannt.

Die Stadt Meer­busch blieb am Wochen­en­de auch nicht vor Ein­bre­chern ver­schont. In der Zeit von Sams­tag auf Sonn­tag (4./5.12.), von 13 bis 9 Uhr, gelang­ten Unbe­kann­te über das gewalt­sa­me Öff­nen der Ter­ras­sen­tür in die Woh­nung an der Pes­ta­loz­zi­stra­ße. Meh­re­re Räu­me wur­den durch­wühlt. Was die Täter erbeu­tet haben, ist noch unklar.

Durch Gewalt­an­wen­dung gelang es auch Ein­bre­chern an der Stra­ße „Rhein­pfad“ in Büde­rich am Frei­tag (3.12.) ein­zu­drin­gen. In der Zeit von 15:20 und 18:30 Uhr erbeu­te­ten die Täter Schmuck und hoch­wer­ti­ge Kleidungsstücke.

Eben­falls am Frei­tag (3.12.) trie­ben Ein­bre­cher ihr Unwe­sen auch in Neuss an der Stra­ße „Am Bald­hof“, in Dor­ma­gen am Holun­der­weg, in Gre­ven­broich an der Hans-Böck­ler-Stra­ße sowie der Stral­sun­der Stra­ße und in Jüchen an der Stra­ße „Am Hol­zer Knoten“.

In allen Fäl­len sicher­te die Kri­po Spu­ren am Tat­ort und nahm die Ermitt­lun­gen auf. Sach­dien­li­che Hin­wei­se aus der Bevöl­ke­rung nimmt das Kom­mis­sa­ri­at 14 unter der Ruf­num­mer 02131 300–0 entgegen.

(163 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]