Web Analytics

Kaarst (ots) Schmuck ent­wen­de­ten Ein­bre­cher am Diens­tag (16.11.), in der Zeit von 16:00 bis 20:15 Uhr, aus einem Zwei­fa­mi­li­en­haus an der Hasselstraße.

Die Täter hat­ten mit einem Stein die Ver­gla­sung einer Bal­kon­tür in der ers­ten Eta­ge ein­ge­schla­gen und dann den Fens­tergriff ent­rie­gelt. Im Haus durch­such­ten die Die­be Schub­la­den und Schrän­ke nach Wert­sa­chen. Hin­wei­se auf die Unbe­kann­ten lie­gen bis­lang nicht vor.

Eben­falls am Diens­tag (16.11.), gegen 19:10 Uhr, ver­such­ten Unbe­kann­te in ein Mehr­fa­mi­li­en­haus an der Eichen­dorff­stra­ße ein­zu­bre­chen. Der oder die Täter hat­ten an meh­re­ren Fens­tern und einer Bal­kon­tür gehe­belt, als einer von ihnen vom heim­keh­ren­den Bewoh­ner über­rascht wurde.

  • Der Flüch­ti­ge wird als etwa 25 Jah­re alt, groß, mit schlan­ker sport­li­cher Statur.
  • Er trug dunk­le Klei­dung, eine dunk­le Strick­müt­ze und hat­te einen dunk­len Ruck­sack bei sich.

Die unmit­tel­bar nach Tatent­de­ckung ein­ge­lei­te­ten Fahn­dungs­maß­nah­men der Poli­zei blie­ben bis­lang ohne Erfolg. Zeu­gen, die im Zusam­men­hang mit den Ein­brü­chen ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 beim Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 14 zu melden.

(79 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.