Web Analytics

Rom­mers­kir­chen – Nach­dem der Rat bereits Ende August auf Vor­schlag der Ver­wal­tung den Auf­trag erteilt hat­te, die Klas­sen­räu­me der drei Grund­schu­len dar­auf­hin zu begut­ach­ten, ob in ihnen raum­luft­tech­ni­sche Anla­gen instal­liert wer­den kön­nen, ist die Begut­ach­tung der Räum­lich­kei­ten durch ein Inge­nieur­bü­ro inzwi­schen abgeschlossen.

Deren Ergeb­nis­se wer­den zur­zeit aus­ge­wer­tet. „Danach fol­gen kon­kre­te Abstim­mungs­ge­sprä­che, bei denen geklärt wird, für wel­che Klas­sen­zim­mer wel­che Anla­gen sinn­voll sind“, sagt Gre­gor Küp­per, Bil­dungs­de­zer­nent der Gemeinde.

Es muss dabei ins­be­son­de­re von der Grö­ße, Bele­gung und Nut­zung der Räu­me aus­ge­gan­gen wer­den. Der För­der­an­trag soll noch im Novem­ber gestellt werden.

Wann genau die Anla­gen errich­tet wer­den kön­nen, rich­tet sich dann aber nicht nur nach der Beschei­dung des Antrags, son­dern auch nach den Lie­fer­mög­lich­kei­ten der ent­spre­chen­den Modelle.

(52 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.