Web Analytics

Kor­schen­broich (ots) Am Mon­tag­mor­gen (18.10.) erhielt die Poli­zei Neuss gegen 09:30 Uhr Kennt­nis von einem Brand in einem Mehr­fa­mi­li­en­haus in Korschenbroich.

Bei Ein­tref­fen der Poli­zei­kräf­te stie­gen kei­ne Flam­men mehr auf, es waren ledig­lich vie­le Brand­mel­der zu hören. Das Feu­er konn­te eigen­stän­dig zügig gelöscht werden.

Die bei­den 17 und 46 Jah­re alten Bewoh­ner der Brand­woh­nung wur­den schwer ver­letzt mit einem Hub­schrau­ber in ein Kran­ken­haus geflo­gen. Eine 48-jäh­ri­ge Haus­be­su­che­rin wur­de schwer ver­letzt in ein umlie­gen­des Kran­ken­haus eingeliefert.

Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe eines fünf­stel­li­gen Betra­ges. Die Ermitt­lun­gen der Brand­ur­sa­che durch die Poli­zei dau­ern an.

(547 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.