Web Analytics

Dor­ma­gen – Neben tra­di­tio­nel­len Erd­be­stat­tun­gen steigt die Nach­fra­ge nach Urnen­wahl­grä­bern weiter. 

Auf den Fried­hö­fen in Hacken­broich, Stra­berg, Nie­ven­heim, Zons, Del­ho­ven und auf dem Fried­hof an der Mathi­as-Gie­sen-Stra­ße wur­de die­se Mög­lich­keit der Bestat­tung in den ver­gan­ge­nen Jah­ren geschaf­fen und auch bereits erweitert.

Auf dem Fried­hof in Stür­zel­berg ist jetzt eine neue Urnen­wahl­grab­an­la­ge mit einer Grö­ße von rund 120 Qua­drat­me­tern errich­tet wor­den. Sie ist von der Land­schafts­ar­chi­tek­tin der Tech­ni­schen Betrie­be geplant und vom Bau­hof instal­liert wor­den. Es sind 44 Grab­stät­ten als Zwei­er-Urnen­wahl­grä­ber entstanden.

Dafür wur­den 120 Meter Ein­fas­sun­gen aus Beton­stein ver­legt und 30 Qua­drat­me­ter was­ser­ge­bun­de­ne Wege­de­cke ange­legt. Als Ein­fas­sung des Grab­fel­des ist eine 50 Meter lan­ge Eiben­he­cke gepflanzt worden.

Im Jahr 2022 wird der Fried­hof in Gohr mit einer Urnen­wahl­grab­an­la­ge aus­ge­stat­tet. Somit hat jeder Dor­ma­ge­ner dem­nächst die orts­na­he Mög­lich­keit, eine pfle­ge­leich­te Grab­stät­te zu erwer­ben. Durch die Umwand­lung der Perl­kies­we­ge in eine was­ser­ge­bun­de­ne Wege­de­cke sind alle Grab­stät­ten bar­rie­re­frei zu erreichen.

blank
Auf dem Fried­hof in Stür­zel­berg ist jetzt eine neue Urnen­wahl­grab­an­la­ge mit einer Grö­ße von rund 120 Qua­drat­me­tern errich­tet wor­den. Foto: Stadt Dormagen

Fra­gen zu der neu­en Urnen­wahl­grab­an­la­ge beant­wor­tet die Fried­hofs­ver­wal­tung der Tech­ni­schen Betrie­be Dor­ma­gen tele­fo­nisch unter 02133 257 863.

(28 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.