Web Analytics

Neuss-Sta­di­on­vier­tel (ots) Nach ers­ten Erkennt­nis­sen der Poli­zei wur­den drei Kin­der am Mitt­woch­abend (18.05.), gegen 19:15 Uhr, auf einem Spiel­platz am Gleh­ner Weg von einer Grup­pe Jugend­li­cher mit einem Mes­ser bedroht.

Die drei Kin­der im Alter von 12 und 13 Jah­ren hat­ten auf dem Spiel­platz zunächst eine ver­ba­le Aus­ein­an­der­set­zung mit einem unbe­kann­ten Jun­gen. Der rief über sein Mobil­te­le­fon offen­bar Ver­stär­kung, wor­auf hin vier bis fünf wei­te­re Jugend­li­che vor Ort erschienen.

Die Kin­der wur­den von der Grup­pe ein­ge­kreist und von einem der Jugend­li­chen mit einem cir­ca 10 Zen­ti­me­ter lan­gen Küchen­mes­ser bedroht. Als eines der Kin­der flüch­te­te, wur­de es von einem Ver­fol­ger zu Boden gebracht und getre­ten. Der 12-Jäh­ri­ge erlitt dabei leich­te Verletzungen.

Von zwei Tat­ver­däch­ti­gen liegt eine Per­so­nen­be­schrei­bung vor:

  • Der Jugend­li­che mit dem Mes­ser soll männ­lich und 14 bis 15 Jah­re alt sein. Er hat­te blon­de Haa­re und war mit einem schwar­zen Shirt und Jeans bekleidet.
  • Der Jugend­li­che, der getre­ten haben soll, wird als männ­lich und eben­falls 14 bis 15 Jah­re alt beschrie­ben. Beklei­det war er mit einem wei­ßen Shirt, einer schwar­zen Hose und grü­nen Schuhe.
  • Zwei Per­so­nen aus einem benach­bar­ten Ten­nis­klub sol­len die Situa­ti­on beob­ach­tet und den Kin­dern gehol­fen haben.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 21, zustän­dig für Straf­ta­ten, die von Jugend­li­chen im Stadt­ge­biet Neuss began­gen wer­den, hat die Ermitt­lun­gen übernommen.

Zeu­gen, ins­be­son­de­re die bis­lang unbe­kann­ten Hel­fer aus dem Ten­nis­klub, wer­den gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 bei der Poli­zei zu melden.

(144 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.