Web Analytics

Meer­busch – In der Nacht zum Sonn­tag brann­te ein PKW auf der A44 in Fahrt­rich­tung Düs­sel­dorf auf der Flug­ha­fen­brü­cke kom­plett aus.

Die bei­den Fahr­zeug­insas­sen bemerk­ten den Brand recht­zei­tig, stell­ten das Fahr­zeug auf dem Stand­stei­fen ab und konn­ten sich unver­letzt in Sicher­heit brin­gen. Im wei­te­ren Ver­lauf des Ein­sat­zes wur­den sie vom Ret­tungs­dient der Berufs­feu­er­wehr Düs­sel­dorf betreut.

Ein­satz­kräf­te des Lösch­zugs Lank lösch­ten den Brand unter Atem­schutz mit einem Strahl­rohr. Kräf­te der eben­falls alar­mier­ten Berufs­feu­er­wehr Düs­sel­dorf unter­stüt­zen das Einsatzgeschehen.

Wäh­rend der Lösch­maß­nah­men war die A44 in bei­den Rich­tun­gen auf­grund der star­ken Rauch­ent­wick­lung voll gesperrt. 15 Meer­bu­scher Ein­satz­kräf­te waren mit zwei Lösch­fahr­zeu­gen und dem Füh­rungs­dienst bis zu zwei Stun­den im Einsatz.

(418 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.