Web Analytics

Neuss, Dor­ma­gen, Kaarst (ots) Die Poli­zei erhielt Kennt­nis über zwei Ein­brü­che in Neuss. 

Am Frei­tag (31.12.2021), zwi­schen 20 und 23:30 Uhr, gelang­ten Ein­bre­cher an der Beet­ho­ven­stra­ße über ein Fens­ter in die Wohn­räu­me eines Hau­ses. Auf der Suche nach Wert­sa­chen durch­wühl­ten die Täter meh­re­re Räu­me und ent­wen­de­ten nach ers­ten Infor­ma­tio­nen Bargeld.

An der Daim­ler­stra­ße im Orts­teil Vogel­sang ver­schaff­ten sich unge­be­te­ne Gäs­te Zutritt zu einem Rei­hen­haus. Der Tat­zeit­raum liegt zwi­schen Frei­tag und Sams­tag (31.12.2021/01.01.2022), in der Zeit von 15:30 bis 21 Uhr. Hier­bei schaff­ten es die Täter, über ein Fens­ter hin­ein­zu­kom­men und ent­wen­de­ten nach ers­ten Infor­ma­tio­nen Bar­geld und Schmuck. Eine ent­wen­de­te Schmuck­scha­tul­le wur­de nicht unweit des Tat­or­tes aufgefunden.

In Dor­ma­gen schaff­ten es Ein­bre­cher in der Zeit von Frei­tag (31.12.2021), 14:45 Uhr, bis Sonn­tag (2.01.), 11:10 Uhr, an der Haber­land­stra­ße in eine Woh­nung ein­zu­bre­chen. Durch gewalt­sa­mes Ein­drin­gen über die Bal­kon­tür gelang­ten die Täter in die Räum­lich­kei­ten. Art und Umfang der Beu­te sind noch unbekannt.

In der Sil­ves­ter­nacht (31.12.2021/01.01.2022) gelang­ten Ein­bre­cher über ein gekipp­tes Fens­ter in eine Woh­nung an dem Til­si­ter Weg. Die Höhe der Beu­te ist bis­her noch unbe­kannt. Der Tat­zeit­raum liegt zwi­schen 18 und 2:15 Uhr.

Die Poli­zei sicher­te Spu­ren an den Tat­or­ten. Die Kri­po hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men und bit­tet Zeu­gen, die ver­däch­ti­ge Beob­ach­tun­gen an den oben genann­ten Tat­or­ten gemacht hat, sich unter der Ruf­num­mer 02131 300–0 zu mel­den (Kom­mis­sa­ri­at 14).

(84 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.