Web Analytics

Neuss (ots) Ein 21-Jäh­ri­ger setz­te die Poli­zei am Frei­tag (31.12.) über einen Taschen­dieb­stahl in Kennt­nis. Der Jüche­ner war in der vor­an­ge­gan­ge­nen Nacht (30./31.12.) zu Fuß an der Neu­stra­ße in Neuss unterwegs.

Gegen 01:00 Uhr wur­de der Mann von zwei männ­li­chen Unbe­kann­ten ange­rem­pelt und ange­spro­chen. Kur­ze Zeit spä­ter fiel ihm das Feh­len sei­ner Geld­bör­se auf. Die Flüch­ti­gen haben sich laut Aus­sa­ge des Zeu­gen anschlie­ßend in unbe­kann­te Rich­tung entfernt.

Ver­mut­lich war das Anrem­peln ein Trick, um den Mann um sei­ne Geld­bör­se zu erleich­tern. Der Geschä­dig­te beschrieb die Taschen­die­be wie folgt:

  • Etwa 185 Zen­ti­me­ter groß, im Alter von cir­ca 20 Jah­ren und ins­ge­samt von „süd­län­di­scher Erscheinung“.
  • Bei­de spra­chen Hoch­deutsch und tru­gen dunk­le, kur­ze Haare.
  • Beklei­det waren sie mit dunk­len Jacken und dunk­len Hosen sowie einem schwar­zen Mundschutz.

Das Kom­mis­sa­ri­at 21 in Neuss hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men. Zeu­gen, die Hin­wei­se auf die Iden­ti­tät des Gesuch­ten geben kön­nen, wer­den gebe­ten, sich über die Ruf­num­mer 02131 300–0 zu melden.

(71 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.