Web Analytics

Klartext.NRW – Wei­ter­hin bewirkt die 2G-Rege­lung Fre­quenz­rück­gän­ge in vie­len Han­dels­zwei­gen. Auch wenn man­cher­orts Bänd­chen­lö­sun­gen eta­bliert wur­den oder in den kom­men­den Tagen in Aus­sicht ste­hen, dämp­fen die neue­ren Restrik­tio­nen die Shop­ping­lust der Kun­den und sor­gen ins­ge­samt für erhöh­ten Per­so­nal­auf­wand bei den Einzelhändlern.

„Zusätz­lich zu den – meist zeit­lich begrenz­ten – Lie­fer­eng­päs­sen in vie­len Han­dels­bran­chen sind die Aus­wir­kun­gen der ein­ge­führ­ten 2G-Rege­lun­gen für den Han­del auch am drit­ten Advents­wo­chen­en­de spür­bar“, so Jan Kai­ser, Geschäfts­füh­rer beim Han­dels­ver­band NRW – Rheinland.

„Vie­le Hoff­nun­gen ruhen aktu­ell auf dem vier­ten Advents­wo­chen­en­de, dass oft­mals noch eine Bele­bung durch Last-Minu­te-Shop­per erfährt und dies­jäh­rig rela­tiv weit vor dem Hei­lig­abend liegt. Dadurch ist für vie­le Kun­den auch am letz­ten Advents­wo­chen­en­de noch ein ent­spann­tes Ein­kau­fen rea­lis­tisch.“, so Kai­ser weiter.

Dem­entspre­chend fiel auch das Stim­mungs­bild im Han­del am drit­ten Advents­wo­chen­en­de mäßig bis getrübt aus, bei einer nur knap­pen Mehr­heit für die Akzep­tanz der 2G-Regelungen.

Weni­ger betrübt bis freu­dig zeig­ten sich an die­sem Wochen­en­de Händ­ler aus den Berei­chen Lebens­mit­tel, Sport & Frei­zeit, Kos­me­tik & Kör­per­pfle­ge sowie ver­ein­zelt Möbel und Haushaltswaren.

„Das The­ma Pan­de­mie und Krank­heit beherrscht aktu­ell unse­re Medi­en­land­schaft. Daher liegt für vie­le Kun­den der Fokus in den Berei­chen Fit­ness & Wohl­be­fin­den, Ernäh­rung, aber auch in der Gestal­tung der nun öfters genutz­ten eige­nen vier Wän­de“, ergänzt Kaiser.

(57 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.