Web Analytics

Kor­schen­broich (ots) Am Mitt­woch­mor­gen (1.12.) erhielt die Poli­zei Kennt­nis über einen Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße 230. 

Gegen 8:20 Uhr befuhr eine 46-jäh­ri­ge Dor­ma­ge­ne­rin die B 230 in Rich­tung Lied­berg und gelang aus der­zeit unge­klär­ter Ursa­che in den Gegen­ver­kehr. Ein 32-jäh­ri­ger Mön­chen­glad­ba­cher ver­such­te noch aus­zu­wei­chen, geriet wäh­rend des Manö­vers jedoch gegen die Leit­plan­ke. Eine dahin­ter kom­men­de VW-Fah­re­rin konn­te eine Kol­li­si­on nicht mehr verhindern.

Die 31-jäh­ri­ge VW-Fah­re­rin und deren 14-jäh­ri­ge Insas­sin wur­den durch den Ret­tungs­dienst schwer ver­letzt in ein Kran­ken­haus gebracht. Die Dor­ma­ge­ne­rin sowie der Mön­chen­glad­ba­cher muss­ten zur ambu­lan­ten Behand­lung in ein Krankenhaus.

Das zen­tra­le Unfall­auf­nah­me­team der Poli­zei im Rhein-Kreis Neuss war eben­falls Ein­satz. Die Poli­zei sperr­te die B 230 für eini­ge Stun­den. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at hat die Ermitt­lun­gen zur Unfall­ur­sa­che aufgenommen.

(282 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.