Web Analytics

Rhein-Kreis Neuss – In mei­nem vor­he­ri­gen Kom­men­tar schrieb ich über die Ent­wick­lung nach dem ers­ten Auf­tre­ten von COVID-19. Dar­in wur­de dar­ge­legt, wie eine offen­sicht­lich unwirk­sa­me Maß­nah­me dra­ma­ti­sche Aus­wir­kung hatte.

Trotz der rela­tiv zeit­na­hen Erkennt­nis, dass offen­bar Aero­so­le maß­geb­lich an einer Über­tra­gung betei­ligt sind, wur­de wei­ter fehlgeleitet.

Die Bun­des­re­gie­rung führ­te bekann­ter­ma­ßen eine Mas­ken­pflicht (All­tags­mas­ken / 29. April 2020) ein, mit der Begrün­dung, vor „Tröpf­chen“ schüt­zen zu müssen.

Die­sem Tenor schlos­sen sich zahl­rei­che Medi­en an. Dar­un­ter auch „Schwer­ge­wich­te“, mit hoher Ein­schalt­quo­te und Leserzahl.

Die Akzen­te, wel­che zahl­rei­che Ver­ant­wort­li­che und Medi­en setz­ten, erin­ner­ten stark an Strand­räu­ber, die Leucht­feu­er lösch­ten und an ande­rer Stel­le ähn­li­che Licht­zei­chen setz­ten. Hier­durch ken­ter­ten Han­dels­schif­fe an Klip­pen und Untie­fen. Soll­te ver­gleichs­wei­se so die Bevöl­ke­rung „Schiff­bruch“ erleiden?

Es kam, wie es kom­men muss­te: Dank der trü­ge­ri­schen Aus­sa­ge, All­tags­mas­ken wür­den schüt­zen, ver­brei­te­te sich COVID-19 weiterhin.

Unter dem Strich war der Som­mer 2020 bei aus­ge­gli­che­ner Son­nen­schein­dau­er zu warm und etwas zu tro­cken. Das mel­det der Deut­sche Wet­ter­dienst (DWD) nach ers­ten Aus­wer­tun­gen der Ergeb­nis­se sei­ner rund 2.000 Messstationen.

Vie­le Men­schen schätz­ten die som­mer­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren und hiel­ten sich gern im Frei­en auf. Inzwi­schen ist klar, im Frei­en ist eine Anste­ckung nahe­zu aus­ge­schlos­sen. Bis es, wie zu erwar­ten, in der Herbst­zeit eskalierte.

blank

Doch anstatt Maß­nah­men der Regie­rung und ihrer Insti­tu­tio­nen zu über­prü­fen und ggf. zu kri­ti­sie­ren, fol­gen zahl­rei­che Medi­en die­sem fata­len Weg. Exper­ten und kri­ti­sche Medi­en, die nicht der gewünsch­ten Dok­trin fol­gen woll­te, wur­den mas­siv ange­gan­gen. Geht das nicht in eine ungu­te Richtung?

Fehl­ge­lei­tet, auf­grund der breit ange­leg­ten Des­in­for­ma­ti­ons­kam­pa­gnen, ver­hielt sich ein Groß­teil der Bevöl­ke­rung wie erwar­tet. Sie folg­ten den „Lich­tern“ und alle, die nicht der maß­geb­li­chen Mei­nung ent­spra­chen, wur­den als „Lüg­ner“, „Leug­ner“, „Cov­idi­ot“ oder „Schwur­b­ler“ etc. titu­liert und zu „Sün­den­bö­cken“ abgestempelt.

Die Bevöl­ke­rung teil­te sich in „Fol­gen­de“, „Ver­wei­ge­rer“ und „Kri­ti­ker“. Die­se Ent­wick­lung wird durch die Poli­tik, Medi­en und „Exper­ten“ wei­ter befeu­ert. Ist das Ziel Angst zu verbreiten?

Für die Poli­tik ist es tat­säch­lich sehr prak­tisch, einen „Sün­den­bock“ zu haben. So kön­nen sie die­ser Grup­pe von Men­schen oder auch kri­ti­schen Medi­en die Schuld geben und sich selbst von jed­we­der Ver­ant­wor­tung frei­spre­chen. Die „haus­ei­ge­nen Fak­ten-Prü­fer“ ste­hen all­zeit bereit, um „Lini­en­treue“ durch­zu­set­zen und Abweich­ler einzufangen.

Denn eines hat die Ver­gan­gen­heit, in Deutsch­land, mehr als deut­lich auf­ge­zeigt, in beun­ru­hi­gen­den Situa­tio­nen wol­len Men­schen natur­ge­mäß einen Schul­di­gen finden.

Es wur­de eine tief­grei­fen­de Ände­rung des Infek­ti­ons­schutz­ge­set­zes, im Bun­des­tag, ver­ab­schie­det. Hier­mit kön­nen ver­brief­te Grund­rech­te – die natür­lich durch „Gesetz“ jeder­zeit revi­dier­bar – mas­siv ein­ge­schränkt wer­den. Bis zu mög­li­chen Kon­trol­len in den eige­nen, pri­va­ten Woh­nun­gen / Häu­sern, mit „Haus­be­su­chen“.

Staat­li­che Über­grif­fe erfol­gen schad­los, denn Gerich­te gebie­ten nur sel­ten Ein­halt und wenn Rich­ter hier ein­schrei­ten, ist es eine Fra­ge der Zeit bis deren Urtei­le auf­ge­ho­be­ne wer­den. Es stellt sich die Fra­ge, nach­dem inzwi­schen am höchs­ten deut­schen Gericht ein neu­er Prä­si­dent ein­ge­setzt wur­de (wie pas­send?!), ob sel­bi­ge die gebo­te­ne Neu­tra­li­tät innehaben?

COVID-19 lässt sich ver­mut­lich nicht hei­len. Es ist ein Virus, mit des­sen Exis­tenz wir höchst­wahr­schein­lich leben müssen.

Was ist also zu tun?

Wei­ter auf Sei­te 2

(524 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.