Web Analytics

Jüchen – Ges­tern Mor­gen war das Rat­haus­foy­er bereits von gut gelaun­ten fröh­li­chen Kin­der­stim­men erfüllt. In bewähr­ter Tra­di­ti­on wur­de der Weih­nachts­baum im Foy­er des Jüche­ner Rat­hau­ses vor dem ers­ten Advent von Kin­der­gar­ten­kin­dern geschmückt.

Sechs auf­ge­reg­te Kin­der und die zwei Erzie­he­rin­nen Tan­ja Kra­mer und Sarah Krack von der Kin­der­ta­ges­stät­te Kel­zen­berg „Rap­pel­kis­te“ waren gekom­men, um zusam­men mit Bür­ger­meis­ter Harald Zil­li­k­ens den Weih­nachts­baum zu schmücken.

Die Klei­nen lie­ßen kei­ne Zeit ver­strei­chen und mach­ten sich gleich mit Freu­de ans Werk, die zuvor schlich­te Tan­ne mit dem bereits Tage zuvor in lie­be­vol­ler Hand­ar­beit gebas­tel­ten fest­li­chen Baum­schmuck zu schmücken.

Pas­send vor dem 1. Advent zieht mit dem lie­be­voll in Sze­ne gesetz­ten Baum weih­nacht­li­che Stim­mung ins Rat­haus ein. Der Stolz stand den Klei­nen ins Gesicht geschrie­ben und die Augen leuch­te­ten, als sich Harald Zil­li­k­ens bedank­te und sie für die tol­le Arbeit lobte.

blank
(v.l.n.r.) Sarah Krack, Tan­ja Kra­mer, Edgar Nöl­ting, Harald Zil­li­k­ens und Kin­der der Kita. Foto: Stadt

Als Dank über­reich­te Jüchens Bür­ger­meis­ter den klei­nen Künst­lern einen Korb mit vie­len Lecke­rei­en. An dem schö­nen Weih­nachts­baum kön­nen sich jetzt die Besu­cher und Mit­ar­bei­ter der Stadt­ver­wal­tung erfreuen.

(28 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]
Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.