Web Analytics

Dor­ma­gen – 832 Kriegs­grä­ber­stät­ten in 46 Staa­ten mit etwa 2,8 Mil­lio­nen Kriegs­to­ten betreut der Volks­bund Deut­sche Kriegs­grä­ber­für­sor­ge (VDK) im 76. Jahr nach dem Ende des Zwei­ten Weltkriegs. 

Die viel­fäl­ti­gen Auf­ga­ben der Orga­ni­sa­ti­on erfül­len neben den haupt­amt­li­chen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern meh­re­re tau­send Ehren­amt­le­rin­nen und Ehren­amt­ler. In Dor­ma­gen ist es vor­ran­gig die ört­li­che Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft, die den VDK unter­stützt. Die ehren­amt­li­chen Hel­fer um den Vor­sit­zen­den Erik Hei­nen und den Schrift­füh­rer Rai­ner Hell­berg rücken nun wie­der aus, um Spen­den für die Pfle­ge und den dau­er­haf­ten Erhalt deut­scher Kriegs­grä­ber zu sammeln.

Der Auf­takt der Samm­lung erfolgt an Aller­hei­li­gen, 1. Novem­ber, wenn die Reser­vis­ten auf den hei­mi­schen Fried­hö­fen um Spen­den bit­ten. Dem schließt sich am Sams­tag, 6. Novem­ber, die Samm­lung im Hit-Markt an der Lübe­cker Stra­ße im Dor­ma­ge­ner Ein­kaufs­park „TOP-WEST“ an. Am Sams­tag, 13. Novem­ber, bit­tet die Reser­vis­ten­ka­me­rad­schaft am Ede­ka-Markt Knell an der Heer­stra­ße 9–11 in Nie­ven­heim um einen Obolus.

Zudem sind die Män­ner auf dem Dor­ma­ge­ner Wochen­markt sowie im Rah­men der Haus- und Stra­ßen­samm­lung mit den Spen­den­büch­sen unter­wegs. Alle Samm­ler kön­nen sich mit einem Aus­weis des Volks­bun­des ausweisen

„Der Volks­bund sorgt durch sei­ne Arbeit dafür, dass die Toten und Ver­miss­ten durch Krieg und Gewalt nicht in Ver­ges­sen­heit gera­ten und für uns eine mah­nen­de Erin­ne­rung blei­ben. Damit leis­tet er einen wich­ti­gen Bei­trag zur gemein­sa­men Erin­ne­rungs­kul­tur“, sagt Bür­ger­meis­ter Erik Lie­ren­feld, der auch Vor­sit­zen­der des Dor­ma­ge­ner VDK-Orts­ver­ban­des ist.

„Der Volks­bund finan­ziert sich zu einem gro­ßen Teil aus Spen­den­gel­dern. Unter­stüt­zen Sie bit­te sei­ne wert­vol­le Frie­dens­ar­beit mit Ihrer Spende.“

(50 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]