Web Analytics

Dor­ma­gen – Durch die Umstel­lung auf LED-Beleuch­tun­gen wer­den Dor­ma­gens Sport­an­la­gen deut­lich kli­ma­freund­li­cher. So wer­den mit der Umrüs­tung auf eine LED-Beleuch­tung auf der Sport­an­la­ge in Hor­rem bei­spiels­wei­se inner­halb von 20 Jah­ren rund 73 Pro­zent Strom und 153 Ton­nen CO2 eingespart.

„Im Trai­nings­be­trieb kön­nen wir die Flut­licht­an­la­gen mit 70 Pro­zent der Kapa­zi­tät betrei­ben, da sich die neu­en Leucht­mit­tel dim­men und situa­ti­ons­ge­recht ein­set­zen las­sen“, erklärt Swen Möser, Lei­ter des Sport­ser­vice. „Zudem las­sen sich die Flut­licht­mas­ten App-gesteu­ert regu­lie­ren, sodass wir den Platz bei Bedarf auch nur punk­tu­ell aus­leuch­ten können.“

Neben Hor­rem ist kürz­lich die Sport­an­la­ge Del­ho­ven mit einer moder­nen LED-Beleuch­tung aus­ge­stat­tet wor­den. „Den Umbau der Beleuch­tung auf der Sport­an­la­ge in Gohr haben wir vor kur­zer Zeit beauf­tragt. Auch Hacken­broich erhält im kom­men­den Jahr eine LED-Flut­licht­be­leuch­tung“, kün­digt Möser an.

Ab 2022/2023 sol­len auch die alten Flut­lich­ter mit ihren Hoch­druck­dampf­lam­pen auf den Plät­zen Nie­ven­heim, Zons, Stra­berg, Stür­zel­berg und Del­rath auf eine strom­spa­ren­de LED-Beleuch­tung umge­stellt und damit das Ener­gie­spar­po­ten­ti­al maxi­miert wer­den. Für die Umrüs­tun­gen erhält die Stadt Dor­ma­gen Mit­tel vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Umwelt, Natur­schutz und nuklea­re Sicher­heit im Rah­men der „Natio­na­le Kli­ma­schutz Initiative“.

blank
LED-Beleuch­tung auf der Sport­an­la­ge in Del­ho­ven. Foto: Stadt
(22 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]