Web Analytics

Neuss (ots) Am Mitt­woch (06.10.), gegen 23:20 Uhr, kon­trol­lier­ten Poli­zis­ten im Rah­men der Strei­fe zwei ver­däch­ti­ge Per­so­nen mit Fahr­rä­dern an der Römerstraße. 

Trotz der­zeit sin­ken­der Tem­pe­ra­tu­ren irri­tier­ten die Beam­ten die roten Gar­ten­hand­schu­he an den Hän­den der bei­den Kon­trol­lier­ten. Die mit­ge­führ­ten Fahr­rä­der nah­men die Beam­ten dar­auf­hin etwas genau­er unter die Lupe. Auf­fäl­li­ger­wei­se waren die Rah­men über­la­ckiert und die Indi­vi­du­al­num­mern der Räder weggeschliffen.

Die Anga­ben der bei­den Män­ner (42 und 54 Jah­re alt), die Fahr­rä­der geschenkt respek­ti­ve über ein Online­por­tal erwor­ben zu haben, erschie­nen wenig glaub­haft. Als dann in den Sat­tel­ta­schen auch noch Sturm­hau­ben und Werk­zeug, das sich für Dieb­stäh­le eig­net, auf­ge­fun­den wur­den, ver­dich­te­ten sich die Ver­dachts­mo­men­te gegen das Duo.

Zudem waren bei­de Per­so­nen bereits in der Ver­gan­gen­heit mit Eigen­tums­de­lik­ten auf­ge­fal­len. Die Fahr­rä­der wur­den sicher­ge­stellt. Bei wei­te­ren Ermitt­lun­gen konn­te fest­ge­stellt wer­den, dass es sich in einem Fall um ein Rad der Mar­ke „Cube“ handelt.

Das zustän­di­ge Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at 21 sucht nun die recht­mä­ßi­gen Eigen­tü­mer der Fahr­rä­der, bei denen es sich mög­li­cher­wei­se um Die­bes­gut han­delt. Wer Hin­wei­se zur Her­kunft der abge­bil­de­ten Räder geben kann, wird gebe­ten, sich unter der Tele­fon­num­mer 02131 300–0 zu melden.

(32 Ansich­ten gesamt, 1 Leser heute)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren.